Mit Geschichte in die Zukunft

Budenheim kann auf eine lange, bewegte Geschichte zurückblicken. Innovationskraft und Forschergeist haben uns stets begleitet und zu einzigartigem Erfolg verholfen. Heute sind wir als Phosphatspezialist Weltmarktführer und gestalten unsere Zukunft mit nachhaltigem Wachstum.

1908 wurde die Chemische Fabrik Budenheim zur Produktion von Weinstein gegründet. Damals ahnte noch niemand, dass damit der Grundstein für ein Weltunternehmen gelegt wurde. Alles begann mit den Unternehmern Jean Hensel und Ludwig Utz, die 1908 im Städtchen Budenheim bei Mainz die "Chemische Fabrik Budenheim" gründeten. Ziel war zunächst die Produktion von Weinstein, später kam die Herstellung von löslichem Kaffee hinzu. Die damalige Firmenleitung setzte nach dem Ersten Weltkrieg auf den Auf- und Ausbau der Phosphatherstellung - eine zukunftsweisende Produktrichtung - und stellte damit die Weichen zum Erfolg. Als erstes Unternehmen, dem es gelang, Phosphate in gleichbleibend hoher Qualität anbieten zu können, wurde Budenheim schnell zur Nummer eins in Deutschland.

Innovationen im Hinblick auf die Vielfalt der Produkte sowie auf Prozesse und Verfahren brachten das Unternehmen von da an kontinuierlich nach vorn. In den 70er Jahren entwickelten wir ein eigenes Verfahren zur Gewinnung von hochreiner Phosphorsäure für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Wir sind heute einer der international führenden Hersteller in diesem Segment mit einer Produktion von rund 230.000 Tonnen Phosphaten pro Jahr - für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie, Wasseraufbereitung und für zahlreiche technische Anwendungen. Über 3.000 Kunden in über 100 Ländern schenken uns ihr Vertrauen.

Grundlage für die positive Entwicklung unseres Unternehmens ist auch die seit 1923 bestehende Verbindung mit dem Bielefelder Hause Dr. Oetker. Heute gehören wir zur Oetker-Gruppe und teilen deren Unternehmensprinzipien für nachhaltige Wertorientierung und verantwortungsvolle Investitionen.