Budenheims "Environmental Stress Index" (ESX)
Veränderung der summarischen Umweltbelastung am Standort Budenheim (1994 = 1000)

Lassen wir zuerst die Umwelt zu Wort kommen.

Glaubwürdig agiert man, wenn man aus freien Stücken handelt. Seit 1996, damals als erster Phosphathersteller weltweit, veröffentlichen wir jährlich unsere Umweltkennzahlen, lassen diese nach EMAS validieren und konnten so ein Umweltmanagementsystem erfolgreich im Unternehmen installieren. Die besondere Bedeutung der Unternehmung Umwelt dokumentieren wir seither eindrucksvoll durch unsere nachhaltige Umweltpolitik. Eine Unternehmenspolitik, die allen Aspekten gerecht wird: Wirtschaftlichen, sozialen und umweltpolitischen.

Wir machen Schluss mit entweder Umwelt oder Chemie.

Ein weiterer erfreulicher Umweltaspekt steht im "Environmental Stress Index". Beachtenswerte Verbesserungen ergaben seine Messungen in den letzten Jahren. Ein Beispiel? Unser Verbesserungsmanagement Six Sigma zieht sich durch das gesamte Unternehmen. Auf den Umweltschutz wirkt sich das so aus: Binnen eines Jahres konnten wir eine Erdgaseinsparung von 150.000 Kubikmetern erzielen. Dies entspricht dem jährlichen Erdgasverbrauch von 92 Einfamilienhäusern.

Umweltschutz ist bei Budenheim keine Randnotiz.

Der Natur helfen keine Worte, sondern Taten. Die Koexistenz von Umwelt und der chemischen Produktion haben wir deshalb konsequenterweise in unseren Unternehmenszielen definiert und ein Umweltressort installiert. Das Budenheim Umweltmanagementsystem erhält die Aufmerksamkeit eines Geschäftsfeldes und folgt klaren Leitsätzen. Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung sind klar geregelt - eine klare Struktur sorgt dafür, dass Umweltschutz im gesamten Unternehmen gelebt wird.  ... mehr