Qualität beginnt beim Rohstoff

Schon aus Tradition setzt Budenheim weltweit Qualitätsmaßstäbe. Bereits in den 70er Jahren hat Budenheim ein Verfahren entwickelt, mit dem das reinste Phosphat hergestellt werden kann. Der gesamte Produktionsprozess besticht durch absolute Reinheit: Am Ende des Verfahrens stehen 30.000 Liter glasklares Trinkwasser pro Jahr. Ein klarer Beleg dafür, dass sich Qualität immer auszahlt. Für uns, für unsere Kunden - und für die Umwelt.

Zuverlässige, gleichbleibende Qualität kann man nur garantieren, wenn klare Vorschriften und Kontrollen gelten - und nur, wenn zur Produktion in höchster Qualität die technischen Möglichkeiten bestehen. Budenheim produziert seit Jahrzehnten nach einem eigenen Anspruch an Reinheit und Qualität, der strenger ist als die gesetzliche Norm. Dies beginnt schon beim Abbau und der Aufbereitung der Rohstoffe.

Rohphosphat wird aus Sedimenten von Knochen gewonnen, die sich über Jahrmillionen gebildet haben. Doch bevor daraus Phosphorsäure wird, müssen erst natürlicherweise enthaltene Schadstoffe in einem aufwändigen Verfahren entfernt werden. Dieses Verfahren, das von Budenheim in den 70er Jahren entwickelt wurde, bildet noch heute den weltweiten Standard zur Herstellung reiner Phosphate und wird von uns ständig weiterentwickelt und optimiert. Beim Trocknungsprozess dann, mit dem aus der hochreinen Phosphorsäure Phosphate hergestellt werden, die auch in der Lebensmittelproduktion oder im hochsensiblen Pharmabereich eingesetzt werden, entsteht als wertvolles Abfallprodukt 30 % Wasser, das in den Produktionskreislauf zurückgeführt wird - das sind 30.000 Liter bei 100.000 Litern verarbeiteter Phosphorsäure.

Downloads

Zertifikate